Klarinette
zur Startseite   
Presseartikel Klarinette  Klarinettenunterricht  Fachbereiche
Das Fach Klarinette wird an unserer Schule von

Thomas Schweitzer in Langenberg
Marion Lévesque in Gütersloh und Rietberg
Alexandra Wilms in Verl und Schloss Holte-Stukenbrock
Matthias Böhnhardt in Gütersloh, Harsewinkel und Halle
Ivan Jones in Rietberg im Klassenorchester des GNR
Kurt Studenroth in Gütersloh, Steinhagen und Werther

im Einzel-, Gruppenunterricht und im Rahmen der Unterrichtsform "Klassenorchester" unterrichtet. Ihr Wohnort ist nicht dabei? Das kann sich möglicherweise dann ändern, wenn sich genügend Interessenten für die Klarinette an einem der von uns bisher nicht versorgten Orte finden. Andernfalls kann natürlich der Unterricht an einer der genannten Stellen in Anspruch genommen werden. Wenn Sie mehr über die Klarinette und den Klarinettenunterricht an der Musikschule für den Kreis Gütersloh wissen möchten: Einfach die Links anklicken.




Die Klarinette

J. C. Denner erfand die Klarinette (ital. clarino = Klarinette) im Jahr 1690 in Nürnberg. Sie bestand aus einem einfachen Rohrblatt und einer Überblasklappe, die genau an der Stelle angebracht wurd, an der der Knotenpunkt für die Teilung der Luftsäule in 3 gleiche Teile liegt. Dadurch und infolge ihrer zylindrischen Bohrung überbläst die Klarinette nicht wie andere Holzblasinstrumente in die Oktave, sondern in die Duodezime (Quinte über der Oktave). Dies gibt der Klarinette den großen Tonumfang und macht sie somit besonders interessant.

Die Klarinette, bei der wir heute das deutsche und das französische System unterscheiden, hat sich nur langsam den ihr zustehenden Platz in den Orchestern erobern können. Für die Entwicklung und die Verbesserung der deutschen Klarinette haben sich vor allem Iwan Müller (1786-1854), Carl Bärmann (1811-1885) und Oskar Oehler (1858-1936) verdient gemacht.

Entscheidenden Einfluß auf die Vorbereitung der Klarinette hatten die Komponisten der sogenannten Mannheimer Schule, die schon den Reiz ihres kantablen Charakters kannten. Von Johann Stamitz ist ein vor 1757 entstandenes Konzert für Klarinette in B mit Streichorchester erhalten. Sein Sohn Karl schuf 11 Solokonzerte und 2 Doppelkonzerte. Besonders W.A. Mozart (1756-1791) schrieb gerne für die Klarinette, sie war sein Lieblingsinstrument.

Der charakteristische blühend warme Klarinettenton wurde indessen erst in der Romantik entdeckt. Besonders bekannt sind die Klarinettenkonzerte von Louis Spohr und die Werke Carl Maria von Webers. Später schrieben u. a. Johannes Brahms und Max Reger Sonaten für Klarinette und Klavier.

Heute wird die Klarinette sehr vielseitig verwendet. Nicht nur im Orchester und in der Kammermusik, sondern auch in der Jazz-, Tanz- und Unterhaltungsmusik hat sie ihren festen Platz eingenommen.

Außer der am häufigsten verwendeten B-Klarinette gibt es Klarinetten in A-C-D-ES und AS, ferner Bassetthörner in F, sowie Baß- und Kontrabaßklarinetten in B + A.

An unserer Schule haben Klarinettenschüler die Möglichkeit in verschiedenen Bläserensembles und in der Bigband mitzuwirken.

nach oben

Was ist wichtig für das Erlernen des Instruments?

Anfangsalter ab ca. 9 Jahre. Eventuell ist ein früherer Beginn ab ca. 7 Jahren mit der kleineren C-Klarinette möglich. (Diese ist im Moment als Leihinstrument noch nicht vorhanden)

Eine gute Voraussetzung für den Beginn mit dem Klarinettenunterricht ist die abgeschlossene allgemeine Musikalische Früherziehung (MFE).
Voraussetzung allerdings sind die beiden vorderen oberen und unteren Schneidezähne. Eine Zahnklammer ist kein Hindernis.

In Familien, in denen viel gesungen, viel Musik gehört und vor allem gemacht wird, haben Kinder es leichter, sich musikalisch an ihrem Instrument auszudrücken.

Übrigens: Unmusikalische Kinder gibt es nicht!

Welche Kosten kommen eventuell auf Sie zu:

Eine Klarinette kostet ab ca. 920 €. Empfehlenswert wäre es allerdings etwas mehr zu investieren, da die besseren Instrumente mehr Klappen und Ringe besitzen und somit eine erheblich sauberere Intonation und ein schönerer Klang erzeugt werden.

Für ca. 1 Jahr kann man in der Regel eine B-Klarinette von der Musikschule ausleihen.

In der Regel wird dieses Instrument im Einzel- oder Gruppenunterricht erlernt. Die Unterrichtskosten entnehmen Sie bitte der Schulgeldordnung.


nach oben

Zur weiteren Beratung wenden Sie sich bitte an eine/n Fachlehrer/in. Ein Anmeldeformular zum Instrumentalunterricht finden Sie auf der Seite Kontakt.