Theorie als Begleitfach zum instrumentalen/vokalen Hauptfachunterricht
zur Startseite   
Fachbereiche  

Das Unterrichtsangebot "Musiktheorie"

richtet sich begleitend und den Unterricht des Instrumentallehrers unterstützend an alle Musikschüler, die ein Instrument erlernen und nicht wie bisher nur an die Musikschüler, die ein späteres Musikstudium in Erwägung ziehen. Instrumentalisten und Sänger/innen, die ihren Hauptfachunterricht an unserer Musikschule erhalten, können diese ergänzenden Kurse kostenlos besuchen!


Der Unterricht ist zur Zeit in drei Kurse gegliedert:

Solfège für Kinder (Relative Solmisation)

Leitung: Bettina Schmalen-Gand (Tel. 05244/78136)
Termin: Dienstags, 15.30 - 16.00 Uhr im Haus Königstr. 1

In diesem Kurs werden die Kinder befähigt, eine innere Hörvorstellung von Tönen zu entwickeln. Sie lernen also, vorauszuhören, was sie singen oder spielen wollen. Dies geschieht durch Singen einfacher musikalischer Einheiten auf Tonsilben (Relative Solmisation) und nach bestimmten Handzeichen, die die Beziehung zwischen den Tönen verdeutlichen. Allmählich wird der Tonraum erweitert und auch auf das Notenbild übertragen. Am Ende können die Kinder diese Einheiten auch in anderen musikalischen Zusammenhängen erfassen und absingen (= vom Blatt singen). Voraussetzungen: Keine!


Grundlagen der Musiktheorie I

Leitung: Gregor van den Boom (Tel. 05231/39645)
Termin: Dienstags 16.15 Uhr im Haus der Musikschule, Raum 8

Hier werden Grundlagen der Allgemeinen Musiklehre erarbeitet, d.h. es geht um Tonarten, Dreiklänge, Intervalle, um das Hören von Intervallen und Melodien, die Verbindung von Klängen bis hin zur einfachen harmonischen Analyse (mit Nebenfunktionen) und zum Schreiben von einfachen Kadenzen. Voraussetzungen: Nach Möglichkeit sollte man hierfür schon Noten lesen können.


Grundlagen der Musiktheorie II

Leitung: Bettina Schmalen-Gand
Termin: Dienstags, 16.00 Uhr im Haus Königstr. 1

Dieser Kurs baut auf dem o.g. Kurs auf, d.h. neben dem Absichern der Kenntnisse in Allgemeiner Musiklehre werden auch die Anfänge der Harmonielehre behandelt. Wichtiger Schwerpunkt ist hier die Förderung des harmonischen Hörens und der Darstellung einfacher harmonischer Abläufe am Instrument.


Interessenten werden gebeten, sich in der Geschäftsstelle der Musikschule, Tel. 05241/925210 anzumelden.



nach oben

Startseite  Aktuell  Leitbild  Termine  Presse  Zweigstellen  Fachbereiche  Lehrkräfte  Verwaltung  Wettbewerbe  Schulgeld  Kontakt