Home
Aktuell
Terminkalender

Terminkalender

Was war eigentlich im Jahr 20… los? Hier finden Sie unsere Termine der Jahre ab 2002 bis 2017: Veranstaltungsarchiv

Dez
23
Do
ABGESAGT- Klaviermusik zur Marktzeit @ Evangelischen Gemeindehaus in Friedrichsdorf
Dez 23 um 16:00 – 18:00
Dez
27
Mo
Forum Lied @ Theater Gütersloh, Studiobühne
Dez 27 um 19:30

Saison 2021/22, 2. Konzert

Festival „Forum Lied zwischen den Jahren“

 

Dez
28
Di
Forum Lied @ Theater Gütersloh, Studiobühne
Dez 28 um 19:30

Saison 2021/22, 2. Konzert

Festival „Forum Lied zwischen den Jahren“

 

Dez
29
Mi
Forum Lied @ Theater Gütersloh, Studiobühne
Dez 29 um 19:30

Saison 2021/22, 2. Konzert

Festival „Forum Lied zwischen den Jahren“

 

Dez
30
Do
Forum Lied @ Theater Gütersloh, Studiobühne
Dez 30 um 19:30

Saison 2021/22, 2. Konzert

Festival „Forum Lied zwischen den Jahren“

 

Jan
9
So
Quartetto d’Archi Bielefeld – Streichquartett Es-dur / Klavierquintett c-moll @ Musikschule Gütersloh
Jan 9 um 11:30 – 13:00

Am 9. Januar 2022 möchten wir Ihnen den sogenannten „schwedischen Beethoven“, Franz Berwald vorstellen.

Es spielen das Quartetto d’Archi Bielefeld (Erika Ifflaender-Gehl: Violine, Anna Scherzer: Violine, Gregor van den Boom: Viola, Marina Maestri-Foron: Violoncello) und die Pianistin Djamila Keberlinskaja-Wehmeier.

Auf dem Programm stehen zwei Werke, die als „Berwald at his best“ gelten können: das Streichquartett in Es-Dur von 1849 und das Klavierquintett in c-moll von 1853.

Franz Berwald, der zeitlebens die Frage zu beantworten versuchte, wie nach einem Komponisten von der Größenordnung Beethovens weiter zu komponieren sei, scheint dabei – neben Mendelssohn/Schumann/Brahms sowie Berlioz/Liszt/Wagner – einen dritten Weg gefunden zu haben, den einer konstruktivistischen, experimentierenden Beethovennachfolge. Die Kritik belegte seine Musik daraufhin prompt mit dem Schimpfwort „furchtbarste Zukunftsmusik“. Dabei ging es ihm nicht um Weiterentwicklung und Anwendung Beethovenscher Errungenschaften auf andere Musikgattungen wie Oper, Kunstlied, poetische/klangmalerische Klavier- und Orchestermusik, sondern um Erfindung neuer kompositorischer Verfahren, aber auch Neubewertung und Nutzung von Möglichkeiten im Elementarbereich der Musik, wie Intervalle, Tonleitern, Melodiebildung, Lautstärke, Formgestaltung im Mikro- und Makrobereich. Wichtig, dass das nicht blasse Theorie blieb, sondern mitten im realen Leben entstand, – getreu seinem 1838 in Berlin notiertem Motto „Lebendigkeit und Kraft – Gefühl und Verstand!“ Dafür mag auch die Tatsache sprechen, dass Franz Berwald von 1835 bis 1841 in Berlin eine physiotherapeutische Praxis gründete und erfolgreich führte, um seinen Aufenthalt dort zu finanzieren, sowie von 1850 bis 1858 tatkräftiger und geschickter Manager einer Glasfabrik in Nordschweden war, um die Existenz seiner Familie zu sichern.

Der Eintritt ist frei!

Zutritt nur nach der 2G-Regel!

Grosse Künstler, kleine Künstler! @ Galerie des Kunstvereins Gruppe 13, Clarholz
Jan 9 um 15:00 – 18:00

-Ausstellung der Kunstschüler/innen der Musikschule des Kreises Gütersloh in der Galerie des Kunstvereins Gruppe 13 in Clarholz-

Für das diesjährige Thema haben sich die Kinder von mehreren „Stars“ der Kunstwelt inspirieren lassen, zum Beispiel Vincent van Gogh, Pablo Picasso, Wassily Kandinsky und Yayoi Kusama. Im Kunstunterricht haben wir viele Kunstwerke angeschaut und jedes Kind wählte den Künstler aus, dessen Werk ihm am besten gefallen hat. Die Malereien wurden zunächst auf kleinen Leinwänden als Übung und dann auf einer größeren Leinwand mit Acrylfarbe gemalt. Die Möglichkeit, ihre Kunstwerke in einer Galerie zu zeigen, ist für die Schüler/innen spannend und macht sie und ihre Familien stolz. Diese Ausstellung wird vom Kunstverein Gruppe 13 mit Sitz im Haus Samson am Clarholzer Kirchplatz seit 25 Jahren durchgeführt.  Zur Eröffnung spricht die Leiterin der Musikschule, Miriam Köpke. Die Eröffnung wird begleitet von Annika Haude, Musikschülerin der Musikschule für den Kreis Gütersloh unter der Leitung von Sabine Seipelt.

Mit dem Kunstunterricht bietet die Musikschule für den Kreis Gütersloh e.V. einen Unterricht an, der praktische Erfahrungen im Umgang mit Gegenständen, Werkstoffen und Farben ermöglicht und schöpferisches Experimentieren fördert. Ein breitgefächertes Angebot innerhalb des Unterrichts ermöglicht Schülern mit unterschiedlichen Interessen und Begabungen, ihre persönlichen Ausdrucksformen zu finden und weiterzuentwickeln. Die Kunstunterrichte der Musikschule unterscheiden sich vom Kunstunterricht in der Schule, weil hier ein besonderer Schwerpunkt auf Materialvielfalt und die Umsetzung eigener Ideen gelegt wird.

Der Kunstunterricht findet als Gruppenunterricht mit 90-minütiger Dauer statt. Materialkosten. Eine kostenlose Schnupperstunde wird angeboten, außerdem werden die ersten vier Unterrichtseinheiten als Probezeit angesehen, innerhalb derer Sie den Vertrag mit der Musikschule bei Nichtgefallen kündigen können (dann würde nur ein Monatsbeitrag fällig). Danach gilt – abweichend von der Schulgeldordnung der Musikschule – eine 3monatige Kündigungsfrist.

Sie können Ihr Kind in folgenden Kursen auch direkt bei der Kursleiterin anmelden. Plätze in alle beide Kurse sind frei.  Herzebrock-Clarholz, Josefschule, Kunstkeller, Mi., 16.30-18.00 Uhr oder Do., 16.30-18.00 Uhr

Leitung: Barbara Davis, Tel. 05245-1711

Jan
19
Mi
Mittwoch in – Vorspiel @ Aula des Evangelisch Stiftischen Gymnasiums
Jan 19 um 19:00 – 20:30

Unser monatliches Schülervorspiel „Mittwoch in“ lädt Schüler*innen jeder Alters- und Könnens-Stufe ein, ihr Erlerntes vor Publikum zu präsentieren.
Familien, Freunde und Musikinteressierte sind herzlich willkommen.

Jan
22
Sa
Lehrerkonzert @ Kulturforum am Altenkamp
Jan 22 um 17:00 – 19:00
Jan
23
So
Podium junger Künstler @ Aula ESG
Jan 23 um 11:30 – 13:00

Beim Podium junger Künstler können Sie talentierte Schüler*innen der Musikschule erleben, die am Wettbewerb „Jugend musiziert“ teilnehmen und ihr Wettbewerbsprogramm im Vorfeld in der Aula des Evangelisch Stiftischem Gymnasium vorführen.